Eine Reiserücktrittsversicherung soll den Urlauber vor finanziellen Schaden schützen, wenn er eine gebuchte Reise nicht antreten kann. Oftmals werden von dem Reiseveranstalter die Bezahlung des Reisepreises bzw. Stornogebühren verlangt. Diese Kosten werden dann von einer Reiserücktrittsversicherung übernommen.

Die Hauptgründe für die Stornierung einer Reise sind Unfall oder eine andere schwere Erkrankung. Eine Reiserücktrittsversicherung kann man online buchen. Doch zunächst sollten die Angebote der einzelnen Versicherungen miteinander verglichen werden. Denn einige Unternehmen bieten zur Reiserücktrittsversicherung auch eine Reiseabbruchversicherung an, was nicht gang und gäbe ist. Die Reiseabbruchversicherung ist eine wertvolle Ergänzung zur Reiserücktrittsversicherung. Sie bewahrt den Reisenden vor finanziellem Verlust, wenn die Reise vorzeitig beendet werden muss. Denn unerwartete Ereignisse wie Unfall, oder die schwere Krankheit eines Angehörigen zu Hause können jederzeit eintreffen. Wird die Reise aus dem versicherten Grund abgebrochen, wird der Restwert der Urlaubsreise von der Versicherung erstattet. Zu diesen Kosten zählen zum Beispiel die Übernachtungen, die nicht genutzt wurden, oder die unplanmäßigen Kosten für den vorzeitigen Heimflug.

Eine Reiseabbruchversicherung kann nur zusammen mit einer Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen werden. Beim Online-Vergleich der einzelnen Anbieter sollte deshalb unbedingt darauf geachtet werden, dass die Versicherungen eine Reiseabbruchversicherung mit in ihrem Programm haben.
Denn eine Abbruch einer Reise ist nicht nur mit Ärger verbunden, sondern es können auch erhebliche Kosten entstehen.